Einer von Europas jungen Spitzenköchen: Philipp Helzle

Man muss jung sein, dennoch über einige Jahre Erfahrung als Spitzenkoch verfügen. Es braucht Referenzen in einschlägigen Restaurantführern und die Empfehlung von mindestens zwei Mitgliedern sowie das Votum für eine Aufnahme in der Mitgliederversammlung: Wer in den erlesenen Kreis der Jeunes Restaurateurs d‘ Europe (JRE), der Vereinigung von Europas jungen Spitzenköchen, aufgenommen werden will, muss etliche Prüfkriterien erfüllen. Philipp Helzle gehört jetzt zu den JRE und freut sich über die Aufnahme, die er als Bestätigung seiner Leistung und Ansporn für die Zukunft zugleich empfindet.

2013 kam der 35Jährige nach Bad Sobernheim ins Hotel BollAnts Spa im Park und ist mittlerweile als Küchenchef verantwortlich für das Restaurant „Jungborn“ (1 Michelin Stern) und das Feinschmeckerrestaurant Hermannshof. Bereits zuvor arbeitete der gebürtige Aachener in verschiedenen Sternerestaurants in Deutschland.