nach unten
Nachhaltigkeit

Dies & Das

Nachhaltigkeit

Besonders saubere Luft, eine bezaubernde Landschaft, eine ungestörte Ruhelage - es gibt viele Gründe in die Felke-Badstadt an der Nahe zu kommen. Aber nicht nur das:

Als Familienbetrieb in vierter Generation legen wir größten Wert auf „Sustainabe Entrepreneurship“, kurzum: Eine nachhaltige Unternehmenskultur ist für uns selbstverständlich - und wurde auch seit je her gelebt, bevor es diesen Begriff dafür gab. Wir legen großen Wert darauf, dass Nachhaltigkeit im BollAnts konsequent und wirksam umgesetzt wird. Ein nachhaltiges Engagement ist dann am glaubwürdigsten, wenn es nachvollziehbar und dauerhaft sowohl zu sozialen und ökologischen Verbesserungen, als auch zum Unternehmenserfolg beiträgt. 

Marleen Wagner ist unsere verantwortliche Beauftragte für Nachhaltigkeitsmanagement. Ihre Aufgabe und Herausforderung ist es, eine nachhaltige Organisationsentwicklung zu gewährleisten.

Das heißt beispielsweise konkret:

Naheland mit BollAnts AnlageDas BollAnts liegt zwischen sanften Hügeln und dem Fluss. Zu unserer Anlage gehören 120.000 Quadratmeter exklusiver Wald und Wiesen. Jede kleine Erweiterung führt dazu, dass wir Retensionsflächen ausweisen, die dem Naturschutz unterliegen und heimische Tier- und Pflanzenarten fördern.

wärmeschutzoptimiert Alle Neubaumaßnahmen entsprechen höchsten Ansprüchen an Energieeffizienz, sind wärmeschutzoptimiert und damit besonders energieschonend.

BeleuchtungUnsere Beleuchtung ist zu fast 90 % auf LED-Technik umgestellt und zeitschaltuhr-, sowie bewegungsgesteuert, um unnötigen Energieverbrauch zu vermeiden.

Das BollAnts mixt seinen Energiebedarf vor allem mit einer eigenen Pelletsheizanlage (bis zu 350 Tonnen Pellets pro Jahr), sowie Erdgas (BHKW).

Neben diesen CO2-neutralen Energieträgern ist der Hermannshof mit einer Photovoltaik-Anlage ausgestattet, die zusätzlichen grünen Strom generiert, den wir zur Eigennutzung verwenden.

Garten BollAntsMit unserer eigenen Hausquelle versorgen wir die besonders wasserintensive Garten- und Parkanlage.

NaheDas Abwasser wird über eine aufwendige Hebeanlage unter der Nahebrücke in die Kanalisation eingeleitet, um die natürlichen Gewässer zu schonen.

Felke MedUnsere BollAnts - Urlaubsphilosophie lebt seit der Gründung mit den Elementen der Natur: Dazu gehört die Wirkung der Bad Sobernheimer Heilerde, Anwendungen mit kaltem und warmem Wasser, Bewegung an frischer Luft und an der Sonne. Es braucht nicht viel zu intensiven Regenerationstagen in schönem Ambiente. Selbst unsere Yoga und Meditations Workshops finden auf der „Yoga-Terrasse“ mit Sonnensegel am Fluss statt.

RefoodDie Abfälle im BollAnts werden nicht nur strikt getrennt und entsorgt, sondern auch - wenn möglich - regional weiterverarbeitet. So arbeiten wir mit „Refood“ zusammen, die unsere Speisereste abholen und als Tierfutter weiterverarbeiten. Selbst Speisefettreste werden in einer Tonne gesammelt und von „Refood“ als Energieträger aufgearbeitet (www.refood.de)!

Durch Einkaufskooperationen mit benachbarten Hotels werden die Anfahrten für frische Lebensmittel reduziert!

SooNaheAls Mitglied der Regionalmarke „SooNahe“ beziehen wir beste Produkte aus dem Soonwald, dem Hunsrück und von der Nahe. Regionale Bauernhöfe, Keltereien, Bäckereien, Metzgereien und weitere Lebensmittelbetriebe stehen für Qualität und Vielfalt direkt vom Erzeuger (www.soonahe.de).

Bei unseren hausgemachten Marmeladen verzichten wir selbstredend auf Konservierungsstoffe - die Produkte bestehen nur aus Früchten, Zucker und Zitronensäure. Viele unserer saisonalen Kräuter kommen aus den hauseigenen Kräutergärten.

Carpe VinoDie im SPA verwendete Körperpflege „Carpe Vino“ wird von unserer SPA-Leiterin Nicole Prass-Anton selbst entwickelt und vermarktet und besteht zu 100 % aus kaltgepresstem Traubenkernöl in Bioqualität und bis zu 99 % aus weiteren natürlichen Inhaltsstoffen mit dem Zertifikat „kontrolliert biologisch“. Die Produkte sind frei von Farbstoffen, Parabenen, Parfum und synthetisch hergestellten Ölen. Dermatologisch getestet. (carpevino.de)

Waschküche BollAntsWir nutzen eine eigene Waschküche für Frotteewäsche, um unnötige Verkehrsbelastung durch Mietwäsche zu vermeiden. Unsere Wasch- und Reinigungsmittel sind umweltverträglich.

Durch die aktive Unterstützung unserer Gäste beim sparsamen Umgang mit Handtüchern wird ebenfalls ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet.

Unsere neuen Halenberg-Garagen ermöglichen eine umweltschonende An- und Abreise durch die Ladestationen für E-Autos. Mit unseren hochwertigen Fahrrädern und E-Bikes ermöglichen wir unseren Gästen, die Region auch naturnahe und gesundheitsfördernd zu erkunden!

Baumaterial HolzIn unserem Unternehmen werden umweltfreundliche Baumaterialien eingesetzt. Weitgehend setzen wir beispielsweise Recyclingholz aus Europa für Möbel und Ausstattung der Einrichtungen ein. Wo immer es passt, verwenden wir antike Möbel und Materialien statt neuer Produkte, auch im Bereich von Wandverkleidungen, Bodenbelägen und bei Fassadenverkleidungen.

WeissBei neuen Einrichtungen bevorzugen wir hochwertiges, geöltes Vollholz statt lackiertem Furnier auf Pressspanplatten (wegen der Schadstoffemissionen).

Mehr Infos (www)

BollAnts WeinUnd natürlich - ganz besonders wichtig: der Nahewein. Im Getränkebereich ist es unser größtes Anliegen, dass nicht die Weine aus Australien oder Chile getrunken werden, sondern die wirklich einzigartigen Spitzenweine regionaler Winzer, die dafür weltweit renommiert sind, insbesondere, wenn es um den Riesling geht.
Unser Tipp: Testen Sie mal den Winzersekt der Nahe statt Champagner oder Rotwein von der Nahe statt aus dem Ausland - Sie werden überrascht sein, welche Qualität hier vor der eigenen Haustür möglich ist!

Den Gästen unseres Restaurants „Villa“ bieten wir zum Essen eine Wasserpauschale für 2,90 EUR pro Person an – sie erhalten während des Abends dann so viel Wasser, wie sie gern hätten. Das Besondere an diesem Angebot ist, dass es zugleich einem guten Zweck dient: 50 Cent der Einnahmen kommen jeweils einem jährlich wechselnden sozialen Projekt zugute, das uns am Herzen liegt. Welchem, das entscheiden unsere Mitarbeiter abwechselnd. Den Anfang machte der Restaurantleiter des Restaurants „Villa“ Torben Langhans: Die Spenden der letzten Monate werden für die „Irente Rainbow School“ in Tansania gesammelt.

1 JAHR LANG SCHULESSEN FÜR BEHINDERTE KINDER GESICHERT

Unterstützung einer Schule in TansaniaMit den Spenden wird die Irente Rainbow School in Tansania unterstützt. Die Schule für behinderte Kinder befindet sich in Lushoto im Nordosten des Landes. Finanziert wird sie nur von Spendengeldern. In Deutschland ist die Grundversorgung für behinderte Menschen garantiert, in Ländern wie Afrika ist das allerdings nicht der Fall. Dort ist es nicht selbstverständlich, dass die Kinder eine Schulbildung erhalten und im Anschluss eine Arbeit ausüben können – Grund genug für Torben Langhans, dieses Projekt auszuwählen. In so genannten Inklusionsklassen werden geistig und körperlich behinderte Schüler gemeinsam mit nicht behinderten Schülern unterrichtet, jeder individuell nach seinem persönlichen Entwicklungsstand.

„Behinderte Menschen liegen mir besonders am Herzen und ich freue mich, dass wir mit unserer Wasserspendenaktion zum Erhalt dieser Schule beitragen. Mit den gesammelten Spendengeldern können wir den Kindern ein ganzes Jahr lang das Schulessen finanzieren – sensationell!“ Der gesammelte Betrag wird im Januar 2018 übergeben. Das nächste Projekt hat Villa-Küchenchef Jens Gilcher schon im Blick: Viva con Agua – der Verein setzt sich für die Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern ein.

Zurück