Allgemeine Geschäftsbedingungen

Kurhaus Dhonau GmbH
Felkestraße 100
55566 Bad Sobernheim

Lieber Gast!

Wir werden uns alle Mühe geben, Ihnen Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Dazu gehört auch, dass Sie genau wissen, welche Leistungen wir erbringen, wofür wir einstehen und welche Verbindlichkeiten Sie uns gegenüber haben. Beachten Sie daher die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen, die das Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns regeln und die Sie mit Ihrer Buchung anerkennen.

1. Geltungsbereich

Für alle Leistungen der Kurhaus Dhonau GmbH Felkestraße 100 | 55566 Bad Sobernheim | Tel. +49 (6751) 9339 -0 | info@bollants.de | www.bollants.de an Verbraucher (§ 13 BGB) gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

2. Vertragspartner

Alle Kaufverträge kommen zustande mit der Kurhaus Dhonau GmbH Felkestraße 100 | 55566 Bad Sobernheim | Tel. +49 (6751) 9339 -0 | info@bollants.de | www.bollants.de. Sie erreichen uns für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen in der Regel werktags (Mo-Fr.) von 9:00h bis 17:00h unter der Telefonnummer +49 (6751) 9339 -0 oder per info@bollants.de.

3. Abschluss des Vertrages

Der Vertrag ist abgeschlossen, sobald das/die Zimmer bestellt und zugesagt, oder falls eine Zusage aus Zeitgründen nicht mehr möglich ist, bereit gestellt wird/werden. Mehrere Besteller haften als Auftraggeber für alle Verpflichtungen aus diesem Vertrag gesamtschuldnerisch. Gruppen- und Reiseveranstalter haben die genaue Teilnehmerliste bis drei Wochen vor Ankunft zur Verfügung zu stellen. Eine Änderung der Zimmerzahl plus/minus 10 % ist bis vier Wochen vor Anreise kostenlos möglich.

4. An- und Abreise

Ohne anders lautende schriftliche Abmachung ist der Zimmerbezug nicht vor 15:00 Uhr des Anreisetages möglich (bei unseren Heimatlodges nicht vor 16:00 Uhr) und hat die Zimmerrückgabe bis 11:00 Uhr des Abreisetages zu erfolgen. Der Gast wird gebeten, bei einer vorgesehenen Abreise nach 11:00 Uhr dem Empfang dies spätestens bis 22:00 Uhr am Vortage der Abreise mitzuteilen.

Möchten Sie unseren Wellnessbereich am Anreisetag schon vor 15:00 Uhr nutzen, berechnen wir 15,00 Euro pro Person für unsere Wellnesstasche inklusive Bademantel und Badetüchern.

Bei Abreise bis 18:00 Uhr ist der halbe Zimmerpreis, nach 18:00 Uhr der volle Zimmerpreis zu zahlen. Reservierte Zimmer müssen bis spätestens 18:00 Uhr bezogen werden. Ist dies nicht geschehen, kann das Hotel über das Zimmer verfügen, sofern nicht schriftlich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde.

5. Leistungen und Preise

Die vertraglichen Leistungen ergeben sich aus den Angaben in der Reservierungsbestätigung. Die vereinbarten Preise sind Inklusivpreise. Eine Erhöhung der MwSt. nach Vertragsschluss geht zu Lasten des Auftraggebers. Sofern zwischen Vertragsabschluss und Anreise mehr als vier Monate liegen, behält sich das Hotel vor, Preisänderungen ohne vorherige Ankündigung vorzunehmen. Alle Preisauszeichnungen gelten in Euro.

Der Beherberger kann dem Gast eine adäquate Ersatzunterkunft zur Verfügung stellen, wenn dies dem Gast zumutbar ist, besonders weil die Abweichung geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist. Eine sachliche Rechtfertigung ist beispielsweise dann gegeben, wenn der Raum (die Räume) unbenutzbar geworden sind, bereits einquartierte Gäste ihren Aufenthalt verlängern oder sonstige wichtige betriebliche Maßnahmen diesen Schritt bedingen.

Für bestellte, aber nicht in Anspruch genommene Leistungen hat der Gast keinen Ersatzanspruch.

Die Therapien werden privat in Rechnung gestellt und sind Haustarife, die sich von den Sätzen der Krankenkasse und Beihilfestellen unterscheiden. Du erhältst auf Wunsch eine Extrarechnung zur Kostenabrechnung mit der Krankenkasse.

6. Zahlungen

Für die Reservierung kann das Hotel eine Vorauszahlung von 50 % des vereinbarten Preises verlangen. Bietet das Hotel als Reiseveranstalter Pauschalreisen an, können als Vorauskasse lediglich 10 %, max. 256,00 Euro pro Person gefordert werden. Verlangt das Hotel in diesen Fällen eine höhere Vorauskasse, sind die geleisteten Zahlungen gem. § 651 K BGB insolvenzgesichert.

Geht diese Vorauszahlung nicht innerhalb von zwei Wochen nach Aufforderung auf dem Konto des Hotels ein, so ist dieses zum Vertragsrücktritt berechtigt. Der Rücktritt muss unverzüglich mitgeteilt werden. Wenn zwischen den Partnern nichts anderes schriftlich vereinbart worden ist, erfolgt die Bezahlung in bar, spätestens bei der Abreise. Sofern eine Vereinbarung über Bezahlung gegen Rechnung getroffen wurde, hat der Besteller die Rechnung spätestens 10 Tage vom Rechnungsdatum an zu begleichen.

Der Beherberger ist nicht verpflichtet, bargeldlose Zahlungsmittel wie Schecks, Kreditkarten oder Voucher anzunehmen.

7. Rücktritt

a) Eine kostenfreie Stornierung Ihrer Buchung ist bis 10 Tage vor Anreise möglich. Bei einer Absage weniger als 10 Tage vor Anreise können wir auf eine Ausfallrechnung in Höhe von 80 % verzichten, wenn das reservierte Zimmer weitervermietet werden kann. Bei einer kurzfristigen Stornierung innerhalb von 2 Tagen oder weniger vor Ihrer Anreise berechnen wir eine Ausfallgebühr in Höhe von 100 % der gebuchten Leistung. Ausnahme 24. Dezember bis 2. Januar jeden Jahres: Stornofrist bis 21 Tage vor Anreise.

Wir empfehlen den »BollAnts«-Reiseschutz von € 5.00 pro Person und Nacht - Abschluss nur direkt bei Buchung möglich (ausgenommen Weihnachten und Silvester).

b) Für Gruppenreservierungen ab 5 Teilnehmer gelten folgende Abbestellungs- und Umbestellungsfristen:

Bis vier Wochen vor Ankunft = kostenfreie Abbestellung

Wenn später als vier Wochen vor der Ankunft abbestellt wird oder die Teilnehmerzahl gemäß Vereinbarung um mehr als 10 % abnimmt, zahlt der Besteller für die fehlende Anzahl der Teilnehmer 100 % des vereinbarten Preises. Soweit dem Hotel darüber hinaus aufgrund der Bestellung besondere Kosten entstanden sind, sind diese in voller Höhe vom Besteller zu ersetzen.

8. Haftung

Der Vertragspartner des Hotels bzw. der Gast als solcher oder als Gastgeber haften dem Hotelier in vollem Umfang für durch sie selbst oder ihre Gäste verursachten Schäden. Eine vom Vertrag abweichende Nutzung der überlassenen Räume berechtigt das Hotel zur fristlosen Kündigung des Vertrages. Hierdurch wird der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt nicht gemindert.

Das Hotel behält sich vor, von dem Vertrag zurückzutreten, wenn die Erbringung der Leistung durch höhere Gewalt oder Arbeitskampfmaßnahmen unmöglich geworden ist, ohne daß hieraus Schadenersatzansprüche hergeleitet werden können. Für eingebrachte Sachen haftet das Hotel nach den Bestimmungen des BGB. Die Haftung ist ausgeschlossen, wenn das Zimmer oder die Behältnisse, aus denen Gegenstände entwendet wurden, unverschlossen waren.

Für Wertgegenstände wird eine Haftung nur übernommen, wenn diese gegen Quittung am Empfang hinterlegt werden. Geld ist ebenfalls gegen Quittung am Empfang zu hinterlegen.

Das Hotel haftet für die Richtigkeit der Leistungsbeschreibung in Prospekten sowie für die ordnungsgemäße Erbringung der vertraglich vereinbarten Leistungen. Das Hotel haftet nicht für die Leistungen der von ihm vermittelten Hotels.

Wichtig: Für hochwertige Garderobe oder Wertgegenstände kann nur dann Haftung übernommen werden, wenn das Personal beim Ablegen der Garderobe bzw. beim Ablegen der Wertgegenstände auf den besonderen Wert aufmerksam gemacht wurde!

9. Gutscheine/Gutscheinkauf

9.1 Angebot und Vertragsschluss

a) Die Darstellung der Leistungen/Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar. Irrtümer vorbehalten.

b) Durch Anklicken des Buttons "Zahlungspflichtig bestellen" im letzten Schritt des Bestellprozesses geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Leistungen/Produkte ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, sobald Ihre Bestellung durch eine Bestätigung unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung angenommen wird. Diese Bestellbestätigung wird auf der Internetseite angezeigt und gleichzeitig per E-Mail versendet.

9.2 Widerrufsbelehrung

a) Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen sofern die im Vertrag vereinbarte Leistung noch nicht erbracht oder Teil erbracht wurde.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage und beginnt mit dem Tag des Vertragsabschlusses zu laufen. Fällt das Ende der Frist auf einen Samstag, Sonntag oder Feiertag, so gilt der darauffolgende Werktag als Fristende. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie den Vertragspartner mittels einer eindeutigen schriftlichen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Der telefonische Weg ist ausgeschlossen.

b) Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Kaufvertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Die Kosten für die Rücksendung der Waren trägt der Käufer. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück.)

– An 

BollAnts Spa im Park Kurhaus Dhonau GmbH Felkestraße 100 55566 Bad Sobernheim Tel. +49 (6751) 9339 -0 info@bollants.dewww.bollants.de

– Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

(*) Unzutreffendes streichen.

9.3 Preise und Versandkosten

Die auf den Artikelseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung aufgeführten Versandkosten. Der Gutschein kann per E-Mail versendet werden und steht dem Empfänger zum Ausdrucken zur Verfügung. Alternativ kann der Versand per Post über einen Lettershop-Anbieter erfolgen. Hierzu werden die zum Versand erforderlichen Kundendaten (Anrede, Name, Anschrift) zur Weiterverarbeitung übermittelt.

9.4 Zahlung

a) Die Zahlung erfolgt wahlweise per Giropay, Kreditkarte, Sofortüberweisung, PayPal oder Gutschein Barzahlung vor Ort. Andere Zahlungsarten sind ausgeschlossen.

b) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder unbestritten sind oder schriftlich durch uns anerkannt wurden.

c) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

9.5 Gutscheinbedingungen und Gültigkeit

a) Nur vollständig bezahlte Gutscheine erlangen Gültigkeit und können eingelöst werden. Unter Verwendung einer der akzeptierten Zahlungsarten ist ein Gutschein sofort nach der Bestellung gültig und noch am gleichen Tag einlösbar.

b) Der Gutschein kann nur in Höhe des für den Gutschein bezahlten Betrags eingelöst werden und ausdrücklich nicht nach der auf dem Gutschein genannten Leistung. Alle Gutscheine werden als Wertgutscheine über den bezahlten Betrag ausgestellt.

c) Gutscheine sind gültig für drei Jahre ab dem Ende des Jahres, in dem der Gutschein ausgestellt wurde. Ist kein Ausstellungsdatum vermerkt, so gilt das Datum der Zahlung des Gutscheins. Bei Sonderangeboten oder Gutscheinen für ausgewählte Veranstaltungen kann die Gültigkeit befristet werden. Weitere Informationen und das Gültigkeitsdatum finden Sie dann auf dem Gutschein.

d) Eine Barauszahlung des Gutscheinwertes oder von Restwerten ist generell nicht möglich.

e) Der Gutscheinwert kann, ausschließlich nach Verfügbarkeit, für sämtliche Leistungen des Gutscheinanbieters eingelöst werden.

f) Der Gutschein kann nur eingelöst werden, wenn er in ausgedruckter Form spätestens am Tag der Anreise dem Anbieter des Gutscheins vorgelegt wird.

9.6 Versand

a) Die Gutscheine können entweder per E-Mail als PDF Versand bestellt werden und direkt nach der Online-Zahlung ausgedruckt werden oder alternativ als Versand per Post in einer hochwertigen Gutscheinbox.

b) Ab einem Bestellwert von 250,00 € ist der Versand gratis, ansonsten ensteht eine Versandgebühr von 9,00 €.

c) Pro Bestellung liefern wir nur eine Geschenkbox. Sollten Sie mehrere Gutscheine bestellen und wünschen für jeden einzelnen Gutschein eine Geschenkbox, dann wickeln Sie bitte jede Bestellung separat ab.

d) Sie erhalten den Gutschein per Post in der Regel innerhalb von 3-5 Werktagen. An gesetzlichen Feiertagen und an Wochenenden findet kein Versand statt. Zu speziellen Feiertagen, z.B. Weihnachten kann sich die Lieferzeit verlängern.

e) Die Lieferung erfolgt an die angegebene Person und Lieferadresse. Es wird keine Haftung übernommen für Verzögerungen anhand der Postzustellung.

9.7 Streitbeilegung und Verbraucherstreitbeilegungsgesetz

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter http://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

10. Schlussbestimmungen

Im kaufmännischen Verkehr sind Erfüllungsort und Gerichtsstand der Sitz des Hotels. Mündliche Abreden werden erst wirksam, wenn das Hotel diese schriftlich bestätigt hat. Sollten einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit der anderen Bestimmungen nicht. (siehe BGB §306)

11. Online-Streitbeilegung

Online-Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO: Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/.

12. Hinweis gem. § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgsgesetz (VSBG)

Zur Durchführung eines Verfahrens gemäß VSBG vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und auch nicht bereit. 

13. Laden elektrischer Geräte auf den Zimmern

Das Laden elektronischer Geräte ist ausschließlich mit GS-zertifizierten Ladegeräten erlaubt.

Ausgenommen sind hierbei E-Bike-Akkus, welche ausschließlich in den speziell dafür vorgesehenen Räumen mit Strom versorgt werden dürfen.

Für Schäden, die aufgrund des unsachgemäßen Ladens oder Gebrauchs von elektronischen Geräten entstehen, haftet der Vertragspartner des Hotels bzw. der Gast in vollem Umfang.

Eine Zuwiderhandlung berechtigt das Hotel zur fristlosen Kündigung des Vertrages. Hierdurch wird der Anspruch auf das vereinbarte Entgelt nicht gemindert.

Stand Januar 2020