Fastenzeit

Fastenzeit

1. Warum fastest du?

Ich faste zweimal im Jahr, um mich neu auszurichten, um die „Reset-Taste“ zu drücken und wieder in einen gesünderen Ernährungs- und Bewegungsfluss zu kommen.

2. Welche Form des Fastens empfiehlst du?

Ich empfehle unbedingt, sich zum Fasten eine Auszeit zu nehmen an einem Ruhe- und Kraftort, wo sich Körper und Geist ganz und gar auf das Detoxing konzentrieren können.

3. Wie geht Fasten bei BollAnts?

Wir bieten Heilfasten-Arrangements von 5, 7, 10 und 14 Tagen. Immer inkludiert ist ein ärztliches Einführungs- und Abschlussgespräch sowie Beratung und Betreuung durch mich und das Felke Med Team. Unsere Gäste fasten nach der modifizierten Buchinger-Methode als reine Trinkkur mit Säften, Gemüsebrühe, Wasser und Tee. Dem voraus geht eine Colon-Hydron-Therapie, die wir als schonendste Form der Ausleitung, d.h. der kompletten Darmentleerung, betrachten.

4. Wie kann man seinen inneren Schweinehund überwinden und sich für eine Heilfastenkur entscheiden?

Indem man sich vor Augen führt, wie positiv sich das Fasten auf die Gesundheit auswirkt – präventiv und kurativ. Ich empfehle allen, sich die ARTE Doku zum Thema Fasten, „Altes Wissen und neueste Forschung“, anzusehen. Wer bei uns fastet, befindet sich in guter Gesellschaft. Wir spüren, wie gut es den Fastenden tut, Mitstreiter zu haben und Erlebnisse und Erfahrungen zu teilen. Dazu gibt’s dann noch unseren Heilfasten-Wegweiser mit Tipps, Infos und Platz für Notizen.